Schreibwettbewerb Kindle Storyteller – der deutsche Selfpublishing Award

Noch bis zum 15. September 2015 23:59 Uhr können Selfpublisher bei Kindle Direct Publishing (KDP) ihre selbstverlegten Werk hochladen, um am Kindle Storyteller Wettbewerb – dem deutschen Selfpublishing Award – teilzunehmen.  Hierbei handelt es sich um eine gemeinsame Initiative von Amazon.de, dem Freien Deutschen Autorenverband und Focus. Teilnehmen kann jedes Buch, das während der Einreichungsfrist (Beginn war 1. Juli 0:00 Uhr 2015) über Kindle Direct Publishing als eBook unter Nutzung des Keywords „kindlestoryteller2015“ im Feld „Suchstichwörter“ hochgeladen wird und bis zur Preisverleihung am 15. Oktober 2015 bei KDP Select angemeldet ist. Hier sind die detaillierten Teilnahmebedingungen: Amazon.de und hier (schön übersichtlich) die Antworten auf häufig gestellte Fragen FAQ. Basis der Bewertung durch die Fachjury sind zunächst die Bewertungen der Leserinnen und Leser.

Die ersten 1.000 Teilnehmer erhalten von Focus jeweils ein Angebot zum Abschluss eines kostenlosen Abonnements des Focus Magazins (Print und Digital) für einen Zeitraum von 12 Monaten. Dieses Abonnement endet nach Ablauf des kostenlosen Zeitraums automatisch.

Kindle Storyteller Schreibwettbewerb

Kindle Storyteller Schreibwettbewerb

Der Gewinner erhält im Rahmen der Kindle Preisverleihung auf der Frankfurter Buchmesse 2015 einen Hauptpreisgewinn bestehend aus:
10.000 EUR, die direkt auf das angegebene Konto des Gewinners überwiesen werden, ein Amazon Marketing-Paket über – allein im Ermessen von Amazon stehenden – Leistungen zur Vermarktung des Gewinnerbuches (für eBook + Print) im Wert von 20.000 EUR, welches nicht auszahlbar ist, sowie das Angebot zum Abschluss eines Verlagsvertrags mit der Bastei Lübbe AG, Schanzenstraße 6 – 20, 51063 Köln zur Vermarktung, Vervielfältigung und Verbreitung des Gewinnerbuchs im Printformat im deutschsprachigen Raum (Deutschland, Österreich, Schweiz).

Ich denke, dass dieser Wettbewerb vor allem deshalb interessant ist, weil das Gewinnerbuch bei einem „etablierten“ Verlag veröffentlicht wird – natürlich sind 10.000 Euro auch eine hübsche Summe Geld 😉

Der Nachteil des Wettbewerbs ist allerdings, dass man das Buch exklusiv bei KDP anmelden muss, also keine anderen Vertriebskanäle wie z.b. epubli etc. für sein Werk nutzen darf. Deshalb sollte jeder Selfpublisher die Vor- und Nachteile einer Teilnahme für sich abwägen, oder?

Du bist auf der Suche nach weiteren Informationen zum Thema Schreiben und Selfpublishing? write! ist das neue Magazin für alle, die schreiben! Einfach hier entlang und das Magazin sofort downloaden.

Cover write!  Kopie

Advertisements